Konfliktcoaching

Das Leben wird vorwärts gelebt aber rückwärts verstanden.
Sören Kierkegaard

Voraussetzung für eine Mediation ist die Freiwilligkeit beider Konfliktpartner
Manchmal ist es so, dass ein Konfliktpartner nicht zu einer Mediation bereit ist.  eine Mediation ist dann nicht möglich.  Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie ohnmächtig dem Konflikt ausgeliefert sind.

Im Rahmen des Konfliktcoachings geht es darum zu verstehen, wie der Konflikt entstanden ist, welche Dynamik er entwickelt hat und Ihre eigenen Handlungsmuster zu hinterfragen und schließlich zu verändern. Ein wichtiger Schritt zur Konfliktlösung ist es, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu erkennen und ausdrücken zu können.
Durch Ihre eigene Veränderung ändert sich meistens auch das Verhalten des Konfliktpartners.

Ein wichtiger Schritt zur Konfliktlösung ist es, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu erkennen und ausdrücken zu können.  Mit Ihrer eigenen Veränderung ändert sich meistens auch das Verhalten des Anderen.

Ich bin davon überzeugt, dass jede Krise und jede Veränderung eine Chance für persönliches Wachstum bietet.  Nichts geschieht grundlos.

Mit meinem Angebot möchte ich Sie dabei unterstützen, diese Chance zu erkennen  und so zurück zu innerem Frieden zu finden.

Das Coaching richtet sich ausschließlich an „gesunde Menschen“ und ersetzt keine Psychotherapie.