Coaching im Rechtstreit

Deine erste Pflicht ist es, Dich selbst glücklich zu machen. Bist Du glücklich, machst Du auch andere glücklich.
Ludwig Feuerbach

Für viele Menschen stellt eine rechtliche Auseinandersetzung auch eine besondere persönliche Belastung dar.  Der Grund dafür kann z.B. im Anlass oder in der Art und Weise der Auseinandersetzung liegen.

Umfassende Veränderungssituationen im beruflichen und privaten Bereich, wie z.B. der Verlust eines Arbeitsplatzes, Trennund und Scheidung oder ein Todesfall führen neben rechtlichen Fragestellungen nicht selten auch zu einer persönlichen Krisensituation. Dies gilt insbesondere für solche Veränderungssituationen, die aus Entscheidungen anderer Personen oder aus nicht beinflussbaren äußeren Umständen resultieren.

Zudem gibt es viele Konflikte, in denen sich Menschen Hilfe durch die Justiz erhoffen, die Justiz dies aber nicht leisten kann.  Dies gilt häufig für Mobbing am Arbeitsplatz, Ärger mit dem Nachbarn oder Streit mit dem Ex-Partner um die Kinder.  Die Justiz kann hier nur begrenzt helfen.  Die eigentlichen Ursachen für die Probleme bleiben in einem Gerichtsverfahren ungelöst.

Mit einem Coaching möchte ich Sie dabei unterstützen, eigenverantwortlich eine Lösung zu finden.  Zunächst ist es wichtig, zu verstehen, wie der Konflikt entstanden ist, welche Dynamik er entwickelt hat und hierbei die eigenen Handlungsmuster zu hinterfragen und schließlich zu verändern.

Ein wichtiger Schritt zur Konfliktlösung ist es, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu erkennen und ausdrücken zu können.  Mit Ihrer eigenen Veränderung ändert sich meistens auch das Verhalten des Anderen.

Ich bin davon überzeugt, dass jede Krise und jede Veränderung eine Chance für persönliches Wachstum bietet.  Nichts geschieht grundlos. Mit meinem Angebot möchte ich Sie dabei unterstützen, diese Chance zu erkennen  und so zurück zu innerem Frieden zu finden.

Das Coaching richtet sich ausschließlich an „gesunde Menschen“ und ersetzt keine Psychtherapie.